Spring Master 2021

Zugelassen sind Ponyreiter/innen aus Baden-Württemberg mit den Leistungsklassen S3-S5, S3 jedoch nur mit in Kl. M u/o höher unplatzierten Ponys.

Pro Qualifikation werden Punkte vergeben: 16, 14, 13, 12, etc.
Die Punkte gehen immer auf das Paar (Reiter/Pony). Bei Gleichplatzierten werden die Punkte für diesen Platz doppelt vergeben. Reiter, die aufgeben, ausscheiden oder mehr als 16 Strafpunkte erreichen, erhalten 0 Punkte.

Für das Finale qualifizieren sich die 20 punktbesten Paare. Pro Paar werden vier Qualifikationsprüfungen gewertet. Im Finale ist jeder Reiter mit nur zwei Ponys startberechtigt, welche sich qualifiziert haben.

Qualifikationen (Springen Kl. L)

03./06. Juni 2021Schutterwald
03./04. Juli 2021Überlingen
16./18. Juli 2021Ichenheim
25./26. Juli 2021Rot am See
21./22. August 2021Durmersheim
Finale:
28./29. August 2021

Weilheim/Teck

Zwischenstand

RgReiterPonyVereinSCHU
1Pernthaler, JohannaDubai 59RFV Blaubeuren16
2Grüber, VroniMr. BubbleRFV Robern14
3Ott, EileenPretiosaRFV Fronhofen13
4Ott, EileenKira-BellRFV Fronhofen12
5Ebrahimi, ChiaraPricetagRC Hofgut Meisterhaus11
6Huttrop-Hage, CeciliaCaramelloRC Hofgut Albführen10
7Geisinger, Elisabeth MariaMiss White ChocolateRFV Göppingen9
8Mild, Melina-SharyDiamant de QuinceyRC Altenheim8
9Grüber, VroniLaraRFV Robern7
10Geisinger, Elisabeth MariaCup CakeRFV Göppingen6
11Krieg,JaraNice Guy 11RV Ichenheim0
11Mild, Melina-SharyStyle de BlondeRC Altenheim0

Auf allen Veranstaltungen werden noch weitere Ponyspringprüfungen Kl. A bzw. M ausgeschrieben.

Die Masterprüfungs-Serie dient zugleich für Sichtungsprüfungen der überregionalen Veranstaltungen.

Ausschreibung beachten – Änderungen vorbehalten.

2020: Melina-Shary Mild mit Diamant de Quincey
2019: Lena Erkner (RK Pfullingen) mit Franz-Ferdinand 
2018: Anika Ott (RFV Fronhofen) mit Landos